ONGORoll - der ergonomische Hocker mit Rollen
Zurück zur Übersicht

ONGORoll - der ergonomische Hocker mit Rollen

Eigentlich müsste der ONGO®Roll „Rock ’n’ Roll“ heißen. Denn der ergonomische Designhocker rollt auf seinen 5 leichtlaufenden Doppelrollen nicht nur in jede beliebige Richtung, sondern rockt auch, dank seiner flexiblen Sitzlagerung, durch die der Sitz rundum gekippt werden kann. Mehr Beweglichkeit geht kaum. Auch das Design ist flexibel: Mit der Wahl zwischen rundem, dreieckigem und Sattelsitz mit vierzig Bezugsvarianten ist der ONGO®Roll ein echtes Musterexemplar in Sachen Agilität.

Vorzüge

Eben mal vom Schreibtisch zum Kollegen oder den Schrankfächern rollen: So wird Arbeiten nicht nur schneller und flexibler, sondern macht auch mehr Spaß.

ONGORoll online kaufen

Produktdaten

  • zwei Höhen: regular (52–63 cm) und tall (59–77 cm)
  • in Schwarz und Weiß
  • flexible Sitzlagerung, Sitzfläche Ø 35,5 cm (runder Sitz), 37 x 30 cm (Sattelsitz)
  • Triangel Sitz oder runder Sitz mit 40 Bezugsvarianten
  • Sattelsitz mit optionalem Polster in 3 Farben aus Mikrofaservlies
  • einfache Höhenverstellung durch Gasdruckfeder und 360°-Verstellring
  • 5-armiges Fußkreuz (Ø 53,5 cm) in Alu poliert
  • gebremste Rollen, 2 mit manueller Feststellung
  • made in Germany
  • 3 Jahre Garantie
Produktdaten

Material

Material
  • Sitzbezug für Sattelsitz:
    1. Mikrofaservlies: 88 % Polyester und 12 % Polyurethan, 70 % recyceltes Polyester, Lichtechtheit > 5, Scheuertouren > 50.000 Martindale
    2. skai® nature base: ca. 80 % nachwachsende und natürliche Rohstoffe, Öko-Tex 100, erfüllt Medizinproduktegesetz, schwer entflammbar, langlebig, lichtecht, abriebfest
  • Sitzbezug für runden- und Triangel-Sitz:
    1. Mikrofasergestrick: 95 % Polyester und 5 % Elasthan auf Form gestrickt, Öko-Tex 100, Farbechtheit nach Automobilstandard, 40.000 Scheuertouren
    2. skai® Kunstleder: Feine Kalbsledernarbung, lichtecht, abriebfest, desinfektionsmittelbeständig. Erhältlich in 6 Farben
    3. skai® nature base: ca. 80 % nachwachsende und natürliche Rohstoffe, Öko-Tex 100, erfüllt Medizinproduktegesetz, schwer entflammbar, langlebig, lichtecht, abriebfest
    4. kvadrat – Remix 2: 90 % Schurwolle, 10 % Nylon, lichtecht, abriebfest
    5. kvadrat – Divina Melange 2: 100 % Schurwolle, lichtecht, abriebfest
    6. Echtleder: lichtecht, abriebfest, reißfest
  • Sitzschaum: FCKW-freier Polyurethanschaum
  • Sitzträger: Glasfaserverstärktes Polyamid
  • Haltering: Polyamid
  • Höhenverstellhebel: bzw. -ring und Sitzlagerverstellring: PA6 GF30
  • Flexible Sitzlagerung: NBR
  • Konusaufnahme: Aluminium
  • Hülse: Polystyrol
  • Gasdruckfeder: Stahl/Kunststoff
  • 5-armiges Fußkreuz: Aluminium
  • Doppelrollen, gebremst bzw. mit Feststellung: PA, PP

Weitere Informationen

ONGORoll – der ergonomische Hocker mit Rollen zur Vorbeugung von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind immer ein Thema. Gerade wer viel im Büro sitzt, hat mit ihnen häufig Last. Studien belegen, dass nahezu zwei Drittel der Büroangestellten in Deutschland über Rückenprobleme klagen. Daher hat die Bedeutung der Sitzposition bzw. der Sitzhaltung enorm zugenommen. Nicht umsonst gelten das richtige Sitzen und Bewegung als entscheidende Maßnahmen bei der täglichen Büroarbeit.

Die Wirbelsäule als sensibler Bereich

Besonders betroffen ist oftmals die Wirbelsäule. Dies liegt an dem komplexen Zusammenspiel von Bändern, Gelenken, Knochen und Muskeln in diesem Bereich. Genau das macht die Wirbelsäule extrem anfällig für Verletzungen. Um die muskuläre Belastung im Rückenbereich herunterzuschrauben und dabei die Wirbelsäule langfristig zu stärken, kann Ihnen ein ergonomischer Hocker mit Rollen explizit helfen. Ein Ongo Roll Sitzhocker verfügt nämlich über eine rückenstärkende Funktion. Hierbei handelt es sich keineswegs lediglich um ein vollmundiges Werbeversprechen; vielmehr konnte dieser positive Effekt im Rahmen einer Studie nachgewiesen werden.

ONGORoll - Hocker mit Rollen: Aktives Sitzen ist für die Gesundheit wichtig

Im Fokus steht dabei das aktive Sitzen. Eine entsprechende Sitzhaltung soll Verspannungen entgegenwirken bzw. vorbeugen. Zudem wird die Rückenmuskulatur gekräftigt und die allgemeine Körperhaltung beim Sitzen optimiert. Durch die Bewegung respektive Bewegungsvielfalt lässt sich zudem auch die Leistungsfähigkeit verbessern. Dieser Zusammenhang ist wissenschaftlich bestätigt. Das Institut für Bewegungsanalyse der Bonner Kaiser-Karl-Klinik hat diesbezüglich biometrische Vermessungen und Versuche durchgeführt. Demnach konnte bei den Studienteilnehmern bereits nach rund vier Wochen aktiver Nutzung eines Ongo-Modells eine gesteigerte Mobilität festgestellt werden.

Hocker mit Rollen: Arbeitseffektivität im Verbund mit Spaß nachhaltig steigern

Während ein Bürohocker ohne Rollen auf maximale Stabilität ausgelegt ist, sorgt ein ergonomischer Hocker mit Rollen - neben den gesundheitlichen Aspekten - vor allem für ein Plus an Flexibilität. So können Sie sich bequem während des Sitzes im Raum umher bewegen. Ablagen, Unterlagen oder auch Schrankfächer im Umfeld des Arbeitsplatzes lassen sich auf diese Weise schnell erreichen. Sie sparen also quasi Zeit und Aufwand, was sich letztendlich dann wieder positiv auf die Arbeitseffektivität auswirkt. Außerdem sorgt das entspannte Rollen für ein wenig Ablenkung und Spaß im Büroalltag.

ONGO Hocker mit Rollen: Ihre Vorteile auf einen Blick

Grundsätzlich profitieren Sie bei einem ergonomischen Ongo Hocker mit Rollen von folgenden Vorteilen:- Ein ergonomischer Sitzhocker mit Rollen erhöht die maximale Bewegungsfreiheit.- Ergonomisch optimierte Bürositzhocker fördern die Bewegungsvielfalt; gerade wichtig beim Arbeiten im Sitzen.- Die reduzierte Form erfordert eine aufrechte Körperhaltung.- Modelle mit Rollen erlauben schnelle Bewegungen Im Büro.- Zudem sind ergonomische Hocker mit Rollen platzsparend und auf Langlebigkeit ausgerichtet.

Ergonomische Sitzhaltung muss häufig erlernt werden

Allerdings muss das Sitzen auf einem ergonomischen Hocker gelernt sein. Ansonsten können Sie eine aufrechte Sitzhaltung nicht sicherstellen. Wer zum ersten Mal einen ergonomischen Hocker mit Rollen nutzt, sollte daher eine Gewöhnungsphase einkalkulieren. Denn viele Menschen empfinden eine gesunde bzw. aufrechte Sitzhaltung zu Beginn erst einmal als anstrengend. Dies liegt nicht zuletzt darin begründet, dass eine monotone und damit ungesunde Sitzhaltung (immer noch) weit verbreitet ist. Viele kennen von Schule, Ausbildung und Büro gar keine andere Sitzhaltung; die Macht der Gewohnheit lässt grüßen.

Ein Körper stellt sich schnell auf die neue Sitzposition ein

Ein ergonomischer Hocker mit Rollen minimiert demgegenüber das gesundheitliche Risikopotenzial, da sie eben eine aufrechte Sitzhaltung einfordern. Diese muss bei Bedarf sukzessive erlernt werden. Zwar können Sie auch auf einem solchen Hocker in alte Sitzmuster verfallen und zusammensacken. Aufgrund der speziellen Bauform ist eine solche Haltung aber reichlich unbequem. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich der Körper aber vergleichsweise schnell auf die neuen Anforderungen hinsichtlich der Sitzposition einstellt. Im Idealfall bewirkt dies dann ein schnelles Aufrichten.

Ergonomischer Hocker mit Rollen: Auf diese Eigenschaften sollten Sie achten

Abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten offenbart ein ergonomischer Hocker mit Rollen aber noch viele weitere Eigenschaften. Hierbei kommt es auf den Bedarf und die individuellen Vorlieben an. Denn die Hocker unterscheiden sich sowohl in Form und Farbe als auch im Hinblick auf Funktionen, Einsatzzweck und Preis. Grundsätzlich sollten Sie vor allem auf folgende Aspekte achten bei einem ergonomischen Hocker mit Rollen achten:

  • Design und Farbe: Die Sitzfläche in klassischem schwarz oder in einer anderen Farbe - alleine der Ongo Roll bietet Ihnen rund vierzig verschiedene Farben. Zudem sollten Sie die für Sie komfortable Sitzform auswählen. Wählen können Sie zum Beispiel zwischen der klassischen Rund-Variante und einem Sattelsitz. Außerdem gibt es auch noch Unterschiede hinsichtlich des Verwendungszweckes. So verfügt etwa ein Kosmetikstuhl oder ein Drehstuhl für Friseure über ein anderes Design als etwa einem Bürostuhl oder ein Designstuhl.
  • Abmessungen und Typus: Es stehen verschieden große Modelle zur Verfügung. Die jeweiligen Abmessungen sollten dabei immer mit der Raumgröße korrespondieren. Zudem sind die Gegebenheiten vor Ort ein entscheidender Faktor, ob ein Hocker mit Rollen oder Gleitern die beste Wahl darstellt.
  • Material- und Verarbeitungsqualität: Achten Sie darauf, dass das Material - insbesondere die Rollen - hochwertig und widerstandsfähig sind. Außerdem sollten die Rollen für alle Arten von Bodenbelägen geeignet sind. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Billigprodukte bei intensiver Verwendung im Büro oder im Arbeitszimmer schnell den Dienst quittieren.
  • Richtige Belastungsgrenze wählen: Informieren Sie sich, wie viel Gewicht ein Hocker tragen kann. Gerade für Personen über 100 Kilo ist die Belastungsgrenze relevant.
  • Höhenverstellbarkeit: Die Höhenanpassung ist im Hinblick auf die ergonomischen Aspekte ein wesentliches Kriterium. Denn mittels der Höhenverstellbarkeit können Sie genau die Position einstellen bzw. markieren, die sich beim Arbeiten als komfortabel herausgestellt hat. Je nach Hocker-Modell gibt es unterschiedlich große Anpassungsbereiche sowie verschiedene Techniken (Gasdruckfeder, manuelles Kurbeln etc.). Zudem müssen Sie zwischen schrittweiser und stufenloser Adaption der Sitzhöhe unterscheiden.
  • Drehfunktion: Um schnell per Drehung an Schubladen, Schränke oder Materialien zu gelangen, sollten Sie ein Modell mit einem explizit hohen Drehgrad wählen. Ein Ongo Hocker mit Rollen verfügt diesbezüglich über einen Drehradius von 360 Grad.